Caritasprojekt «Kinderarmut»


Mit der Website kinderamut.ch wird die vielbeachtete Kampagne der Caritas im Web fortgeführt. Der bereits bekannte Radiergummi rubbelt nun als animierte Variante Buchstaben weg und sensiblisiert so für das Problem der Kinderarmut.

In der reichen Schweiz auf das Problem Kinderarmut aufmerksam zu machen ist eine besondere Herausforderung. Die schweizweit koordinierte Kampagne der Caritas greift dieses Thema auf und geht es von verschiedenen Seiten her an. Im Web zum Beispiel mit einem Online-Game, in welchem man testen kann, wie man selbst einen Monat lang mit knappem Budget über die Runden käme.





Zurück